Acantha
Wir haben nun ein RPG...
Bitte meldet euch dafür, damit dieses Forum wieder aktiver wird...
Acantha

Folge dem Ruf des Feuers...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Dramatische Liebe - eine echte Geschichte

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   Di Jul 06, 2010 8:53 pm

Prolog:
Ich sitze an der Bettkante, schaue aus dem Fenster, es ist dunkel nur der Mond scheint hell ins Zimmer. Ich fühle mich allein, obwohl ich es nicht bin. Ich drehe mich um und greife nach seiner Hand, nach der Hand des Menschen den ich so liebe. In mir ist nur leere, alles ist schwarz, ich kann nicht mehr Hoffen. Ist es jetzt schon vorbei? Wird er sterben? Eine Träne läuft über meine Wange, ich drücke seine Hand, lege mich neben ihn und ziehe ihn an mich heran, bis ich einschlafe.

Die hälfte des 1. Kapitels:
Es ist ein Morgen wie jeder andere, ich stehe auf und gehe ins Bad um mich frisch zu machen. Ich schaue in den Spiegel und denke mir:,, Wie kann man mich nur lieben? Ich bin so hässlich, ich habe dunkelbraun gelockte Haare, bin 1,76 m groß und bin viel zu dünn, 37 kg und das obwohl ich schon fast 15 bin. Ich fand mich nichts besonderes, ich war wie jeder andere auch, ich verstand nicht wieso er mich liebte. Endlich hatte ich meine Liebe gefunden, die Liebe die ich nie gehen lassen würde, Justin! Er war perfekt, so wunderschön die Liebe meines Lebens. Er ist 17 und 1,84 m groß, in seine Augen verliert sich jedes Mädchen sie sind Charamelfarbend, sein Blick ist unwiderstehlich. Ich zog mich an, wusch meine Hände und trat aus dem Bad. Da sah ich ihn er lief gerade mit Boxershorts in Richtung Küche, als er sich prompt umdreht und mir in die Augen sah, leise murmelte er:,, Morgen Engel!`` Ich schaute ihn verliebt an und trottete langsam und verschlafen auf ihn zu, bis ich dann vor ihm stand:,, Morgen! Na gut geschlafen?``, fragte ich.

2 Hälfte des ersten Kapitels:
Er schaute mir tief in die Augen und sagte:,, Natürlich, wenn du bei mir bist kann ich nur gut schlafen.``, er grinste mich an und umarmte mich dann.
In seinen Armen fühlte ich geborgen und warm, neben ihm fühlte ich mich gut, neben ihm passte ich.
Gemeinsam gingen wir in die Küche und machten uns Frühstück, während ich mir ein Brot schmierte fragte Justin mich:,, Sag mal wie hast du eigentlich geschlafen?``
Er musterte mich, ich aber antwortete locker:,, Ach ganz gut, außer dass du immer den ganzen Platz im Bett brauchst.``, herausfordernd schaute ich ihn an.
Er grinste mich an und sagte:,, Du wirst ja noch sehen was du davon hast!``
,,Soll das jetzt eine Drohung sein?``, fragte ich lächelnd.
Er nickte. Nach dem essen wollte ich den Tisch abräumen ich war fast fertig, ich musste nur noch das Geschirr in die Spülmaschine tun, da packte mich Justin an der Taille und dreht mich zu ihm so dass ich ihn in die Augen sehen musste. Langsam drückte er mich immer weiter nach hinten, ich fragte ihn was das solle, aber er antwortete nicht. Justin nahm mich an die Hand und zog mich hinter sich her.
Kurze Zeit später standen wir in seinem Zimmer, er schubste mich nach hinten aufs Bett und ich ließ mich fallen. Er legte sich vorsichtig über mich und küsste mich leidenschaftlich, plötzlich hörte er auf sah mir in die Augen und sagte:,, Ich liebe dich!``, in seinen Augen sah ich das er es ernst meinte.
Ich schloss die Augen und genoss seine Wärme, sein Geruch, alles was ich brauche gibt er mir.
Langsam drehte er von meinem Körper runter und grinste mich an, er strich mir vorsichtig eine Strähne aus dem Gesicht und zog mich zu sich heran.
Schon wieder passierte es, ich verlor mich in seine Augen, ich wollte seinem Blick ausweichen aber es gelang mir nicht, zu vertieft war ich um Wahrzunehmen das Justin langsam seine Hand auf meinen Bauch gelegt hat, vorsichtig beginnt er über mein Bauch zu streicheln, das Gefühl kam mir unbekannt vor und anders, aber auch gleichzeitig total schön.

INFO:
Diese Geschichte ist wahr, allerdings habe ich eine Freundin und aus deren Sicht beschrieben habe ich das hier geschrieben. Ich finde es einfach arg, weil sie hat einen Freund der vielleicht sterben wird an ähm... irgendeiner komplizierten Krankheit. Sie ist so arm! Aber ich glaube das er es schaffen wird, nur für sie... damit er bei ihr bleiben kann....

lg cheeti
Nach oben Nach unten
Flammenblitz



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   Mi Jul 28, 2010 6:13 pm

die Geschichte find ich echt schön! Schrieb bitte bald weiter!

LG Sonnenzahn
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   Mi Jul 28, 2010 6:40 pm

Es geht weiter:

Als ich meine Augen endlich dazu bewegen konnte weg zu schauen, schaute ich sofort auf Justins Hand die langsam und vorsichtig über meinen Bauch glitt. Er sah dass ich mit meinem Blick seiner Hand folgte, er hob sie hoch und schaute mich fragend an. Ich nickte nur, also legte er seine Hand wieder auf meinem Bauch und strich immer wieder von oben nach unten. Dann setzte ich mich auf und schaute an die Wand, doch er zog mich nach hinten zu sich und flüsterte:,, Hast du irgendwas? Habe ich was falsch gemacht?``
Er hatte gar nichts falsch gemacht, ich war froh ihn zu haben also antwortete ich:,, Nein! Du machst gar nichts falsch, mir geht’s gut ich bin nur etwas… müde.``
Wieder musterte er mich skeptisch sagte aber nichts. Ich war wirklich müde also legte ich meinen Kopf auf seine Brust, und schon merkte ich wie seine Hand über mein Haar strich so sanft und liebevoll wie nur er es konnte. Nach zirka 10 min schlief ich ein.

Ich öffnete langsam meine Augen, schaute auf die Uhr, es war 12:27. Dann schaute ich zu Justin er schlief friedlich und ruhig. ´´Soll ich ihn wecken?``, fragte ich mich. Aber ich ließ es sein und stand vorsichtig auf ging zum Laptop und checkte schnell meine E-mails, nichts besonderes war dabei, also schaltete ich ihn wieder aus und ging zurück zu Justin, der schon langsam wach wurde, vorsichtig setzte ich mich neben ihn und strich über seine Wange. Er murmelte:,, Hmm das ist schön.``, also streichelte ich wieder über seine Wange. Er lächelte mich an und setzte sich langsam auch auf.
Leise fragte er mich was ich machen wolle ich antwortete nur:,, Bei dir sein!``
Er lächelte süß und küsste mich sanft, ich schaute verlegen auf den Boden, und so wie er war nutze er die Gelegenheit, rückte nah an mich ran und umarmte mich fest.
Er war so nett zu mir einfach natürlich, er verstellte sich nicht für mich und dass musste ich auch nicht für ihn tun. Er verstand wie ich mich fühle und sah mir an wenn ich Sorgen hatte, aber er ließ mir auch den Freiraum den ich brauchte. Ich schaute ihn an und sah seine Liebe die er zu mir ausstrahlte die nur ich sehen konnte, aber ich wusste genau unsere Liebe wäre unzertrennlich. ``Engel`` nannte er mich immer. Ich hatte bis vor kurzem nie verstand was er damit meinte. Vor ein paar Tagen erklärte mir eine Freundin folgendes: Du bist für ihn wie ein Engel. Du gibst ihm halt wenn er fällt, wie ein Schutzengel du würdest alles für ihn tun und über 1000 km für ihn laufen, egal wie schwer der Weg ist du würdest mit ihm gehen, alles was er tut tust du auch nur für ihn. Er weiß dich zu schätzen und er wird dich immer lieben.``, das sagte er also über mich. Es tut gut sowas zu hören, es ist befreiend. Man kann so besser durchs Leben gehen mit ihm. Ich dachte alles wird immer gut sein und nie wird sich was schlagartig ändern wir würden uns immer lieben, später merkte ich aber das ich mich in dem Gedanken getäuscht hatte, aber darauf komm wir später zurück.
Plötzlich riss er mich aus meinen Gedanken mit einem gequältem stöhnen ich starrte ihn entgeistert an und fragte:,, Jus.. was ist denn los?´´

So, jez dauert es wieder ein wenig... Spannung ist immer gut!

lg Cheeti
Nach oben Nach unten
Flammenblitz



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   Mi Jul 28, 2010 6:49 pm

Das Kapitel war wiedermal echt gut!!! Schreib doch bitte schnell weiter!

LG Sonnenzahn
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   Mi Jul 28, 2010 7:11 pm

So einfach geht das nicht, weil meine Freundin mir immer weiter erzählt, und ich dann genau weiterschreibe wenn ich das in Worte fassen kann.... Und derzeit ist sie auf Urlaub, und wenn sie zurückkommt bin ich weg...

lg Cheeti
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dramatische Liebe - eine echte Geschichte   

Nach oben Nach unten
 
Dramatische Liebe - eine echte Geschichte
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]
» LeseEcke: Sprüche & Zitate
» [RSK-R] Royos Schattenkrieger - Revenge - Eine Demonstration von Macht und Stärke
» Eine kleine Féca sucht Heim [GESCHLOSSEN]
» Kurdo-Styler Bewerbung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Acantha :: Flowerhole :: Geschichten :: Andere Geschichten-
Gehe zu: